Süd-Finistère

 
 

Die Strände und Inseln des Finistère

Strände mit glasklarem Wasser

Mit seinen 1200 Kilometern Küste ist das Finistère Frankreichs führendes maritimes Departement. Die Strände sind abwechslungsreich: es gibt sowohl sehr weitläufige Strandabschnitte als auch märchenhafte kleine Buchten. Der feine Sand des südlichen Finistère, golden und weiß, lässt das Wasser so klar erscheinen, dass es oft mit den Südsee-Inseln verglichen wird. Deshalb heißt übrigens ein Strand neben dem Campingplatz "Tahiti".

Da die Sauberkeit und Qualität der Strände im Vordergrund stehen, werden sie regelmäßig gereinigt. Desweiteren gibt es Aktivitäten wie Sportturniere (Beachvolleyball, Fußball...), Fitnesstraining am Meer… und all das im Rhythmus der Gezeiten!
Mit dem Partner, oder im Familien- oder Freundeskreis sind die Strände des Finistère im Departement Bretagne ideal zum Ausruhen, Genießen, Baden und Entdecken von Postkartenlandschaften. Der Campingplatz La Pommeraie de L'Océan im Finistère bietet viele Strände in und um Trégunc, Concarneau, Névez, Fouesnant, Bénodet...

Die fabelhaften Inseln des Süd-Finistère

Es wäre schade, ins Finistère zu kommen und nicht wenigstens eine der wunderschönen Insenl zu besuchen. Diese Inseln sind zum großen Teil sehr geschützt, um ihre Authentizität zu bewahren. Trotzdem sind sie gut auf Besucher eingestellt!
Der Glénan-Archipel ist sehr berühmt für seine weißen Sandstrände und sein türkisfarbenes und glasklares Wasser. Die aus einem Dutzend Inseln bestehende Inselgruppe des südlichen Finistère, direkt gegenüber der Pointe de Trévignon, ist ideal für eine Kreuzfahrt mit der Familie. Der Shuttle-Bus ist nicht weit vom Campingplatz La Pommeraie de L'Océan in der Bretagne entfernt, so dass Sie die Inseln schnell erreichen können. Vor Ort können Sie die Glénan-Narzisse, eine nur hier ansässige Spezies, entdecken.
Auf der Insel Sein, vor der Pointe du Raz, können Sie den Leuchtturm von Goulenez entdecken (im Sommer für Besucher geöffnet) und auf den vielen Wegen spazieren gehen.

Auch die Inseln Ouessant (im westlichsten Teil der Bretagne) und Molène, in der Höhe des kleinen Ortes von Conquet sind einen Ausflug wert. Die Insel Batz, die Jungferninsel und die Callot-Insel sind auch sehr schön, liegen aber weiter entfernt auf der Nordseite des Finistère.

Tourismus

Das Land von Cornouaille

Das Cornouaille-Land ist ausgezeichnet geeignet für schöne Spaziergänge inmitten der Natur.

Darüber hinaus gibt es in diesem Teil der Bretagne ein reiches kulturelles Erbe mit Schlössern, Kapellen, Kalvarienbergen, Brunnen, Herrenhäusern, Gärten...
Das Land Cornouaille ist flächenmäßig die zweitgrößte Region der Bretagne und umfasst das gesamte südliche Finistère. Es besteht aus 10 Gemeinden, darunter Concarneau-Cornouaille (zweitgrößte Gemeinde), wo sich Trégunc und die Pointe de Trévignon befinden. Dazu gehören auch die Gemeinde Quimper (etwas weiter im Landesinneren), das Cap-Sizun, das Haut-Pays-Bigouden und das Bas-Pays-Bigouden, das Pays-de-Châteaulin-et-du-Porzay, das Pays-de-Douarnenez, das Pays-Fouesnantais, das Pays-Glazik und das Pays-de-Quimperlé.

Diese Region hat viele Spezialitäten, vom Thunfisch in Concarneau, den Damen von Loctudy (Langoustinen), über die Sardinen in Douarnenez bis zu den Austern von Belon... Sie können leicht einen der sieben Fischereihäfen besuchen, in denen ein Viertel der gesamten französischen Frischfischproduktion umgesetzt wird.

Es ist auch sehr interessant, die anderen lokalen Produkte kennen zu lernen: lokale Kekse, Apfelwein (Cidre), Bier und Textilien...

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Süd-Finistère

Der Campingplatz La Pommeraie de L'Océan im Finistère ist ideal gelegen, um den Süden des Departements zu besuchen. In unmittelbarer Nähe des Campingplatzes gilt es, Concarneau mit der geschlossenen Stadt (Ville Close), dem Fischereihafen und dem Jachthafen zu entdecken. Die Gemeinde Pont-Aven, berühmt für ihre herzhaften Crêpes und ihre Maler, ist ebenfalls großartig.

Quimper, Kultur- und Geschichtsstadt, ist eines der unverzichtbaren Ausflugsziele. Mit ihrer Kathedrale und den gut erhaltenen Fachwerkhäusern ist die Hauptstadt des Finistère auch für ihr Kunsthandwerk und ihre Feste bekannt. Das kleine Städtchen Locronan hat viel Charakter und ist berühmt für seine alten Steine.

Die Pointe du Raz mit ihrem Prädikat "Grand Site de France" und die Pointe du Van sind prächtige Orte, die durch die "Baie des trépassés" (Bucht der Dahingegangenen) voneinander getrennt sind. Die Berge von Arrée, Douarnenez, Le Guilvinec, Loctudy, die Insel Tudy, die Pointe de la Torche, Bénodet, Fouesnant, la Forêt-Fouesnant, la Pointe de Penmarch, Pont-l' Abbé... sind ebenfalls lohnende Ausflugsziele im Finistère im Herzen der Bretagne.

Entdecken Sie auch die Halbinsel von Crozon, Camaret, die Pointe von Penhir, die Pointe de la Chèvre (« Ziegenspitze ») oder den Leuchtturm von Eckmül.

Ausflüge und der GR34

Zahlreiche Ausflüge, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

In der Nähe des Campingplatzes Finistère La Pommeraie de l'Océan gibt es Vieles zu entdecken, zu besichtigen und zu unternehmen.

Im Süd-Finistère können Sie im Meer fischen, angeln oder auch "strandangeln".

Es ist auch sehr angenehm, auf einer alten Rigg zu kreuzen oder auf den Rias von Belon, Aven, Laïta oder Odet eine Spazierfahrt zu machen.

Außerdem kann es faszinierend sein, die vielen angebotenen Wassersportarten zu entdecken, wie Segeln, Surfen, Stehpaddeln, Tauchen, Strandsegeln, Kitesurfen, Kajakfahren…

Andere in der Nähe von Trégunc gut zugängliche Aktivitäten sind Golf, Reiten, Jungfernflug, Abenteuerpark, Labyrinth...

Wenn Sie es etwas ruhiger angehen lassen möchten, können Sie die lokalen Spezialitäten erkunden. In den Apfelwein- und Bierbrauereien, Keks- und Konservenfabriken und bei den Austernfischern werden regelmäßig Besichtigungstouren angeboten.

Wanderungen und der GR34

Der « Große Wanderweg 34» (GR= Grande Randonnée = Große Wanderung), der zum großen Teil die alten Zollpfade umfasst, verläuft in unmittelbarer Nähe des Campingplatzes. Dieser bekannte Wanderweg ist einer der emblematischsten von ganz Frankreich. Er bietet schöne Spaziergänge und Wanderungen an der bretonischen Küste entlang. Entdecken Sie atemberaubende Landschaften, die Sie sonst nur auf Postkarten zu sehen bekommen. In 300 m Entfernung vom Campingplatz treffen Sie an der Kapelle von Saint-Philibert auf einen baumbestandenen Weg mit Trimm-Dich-Pfad, der Sie 800 m weiter auf den GR34 führt. Wenn Sie sich dann nach rechts wenden, sehen Sie in Richtung Pointe de Trévignon und Concarneau, und links liegen Nevez und Pont-Aven.

Der « Circuit de chaumières de Kerascouet » ist ein Weg, der zunächst der Küstenlinie folgt und Ihnen einen herrlichen Ausblick auf den Ozean und die Glénan-Inseln bietet und Sie dann bis zum Hüttendorf von Kerascouet führt (XV. Jahrhundert).

Felder, Strände, Küstenwege, Wald… Zu Fuß oder mit dem Fahrrad haben Sie eine große Auswahl an außergewöhnlich schönen Wegen.

An der Rezeption machen wir Ihnen gern Vorschläge, wenn Sie einen Spaziergang oder eine Wanderung im Finistère machen möchten.

Ein Departement, das dem Meer zugewendet ist

Die Fischereihäfen und Direktverkauf von Fisch

Im Süd-Finistère gibt es mit Concarneau, Douarnenez, Le Guilvinec, Audierne, Lesconil, Loctudy und St Guénolé-Penmarc’h nicht weniger als 7 Fischereihäfen und Auktionen und ist damit die für den Fischhandel wichtigste Region Frankreichs.
Oft ist es möglich, diese Häfen zu besuchen und Fisch zu kaufen. Für den Auktionsverkauf gibt es auch viele kleine Laderäume, in denen die Fischer ihren Fang des Tages ausstellen. Das ist zum Beispiel an der Pointe de Trévignon der Fall, wo Sie Fisch und Schalentiere erstehen können. Beim Anlanden der Küstenfischerboote können Sie Makrelen, Rotbarben, Hummer, Meeresspinnen, Langoustinen... aber auch Austern und Muscheln kaufen... Diese Verkäufe werden von den Einheimischen von Trégunc sehr geschätzt, da sie damit die Garantie haben, tagesfrische Produkte zu kaufen.

Wassersport und Jachthäfen

Das Finistère ist bekannt für seinen Wassersport. Das Tauchen kann nicht nur an der Küste, sondern auch auf dem Glénan-Archipel praktiziert werden, wo man in kristallklarem Wasser felsige und sandige Böden erforschen kann. Es ist auch möglich, Kanus, Kajaks oder Stehpaddel zu mieten, um die Küste vom Meer aus zu erkunden. Für die Erfahreneren ist es möglich, Segelboote oder Motorboote (mit oder ohne Führerschein) zu mieten. Viele Anbieter veranstalten auch Segel-, Windsurf-, Kitesurf, und Wellenreitkurse ... Diese Aktivitäten, die im Finistère und der Bretagne sehr verbreitet sind, werden in Abhängigkeit vom Wetter und vom Wind ausgeübt.

Die wichtigsten großen Häfen des Süd-Finistère sind Concarneau, Port-La-Forêt, Bénodet, Sainte-Marine, Loctudy, Audierne und Douarnenez. Diese Häfen werden hauptsächlich von Segelbooten bevölkert und beherbergen große Regattaskipper wir Jean Le Cam und Michel Desjoyeaux. Viele andere kommen, um dort vor den Regatten zu trainieren, wie Armel Le Cléac' h, Marc Guillemot, Vincent Riou... Manchmal kann man einigen dieser Segler beim Training in der Bucht zusehen (deren Öffnung nach Osten die Spitze von Trevignon ist).

Die Kultur des Finistère

Sprache und Religion

Im Finistère gab es mehrere Dialekte der bretonischen Sprache. Die verbreitetsten waren das Cornish (Cornouaillais) im Süden des Departements und das Léonard im nördlichen Drittel.
Auch heute noch wird im Süd-Finistère Cornish gesprochen, es gibt zweisprachige Klassen und Kurse für diejenigen, die diese bretonische Kultur fortdauern lassen möchten.
Man kann kaum die Bretagne zu besichtigen, ohne die Zeichen eines starken religiösen Einflusses zu sehen. In der Tat ist es durchaus üblich, auf Spaziergängen Kalvarienberge zu finden, selbst an sehr abgelegenen Orten. In den Dörfern finden Sie viele schöne Kirchen oder Kapellen. Im südlichen Finistère ist die Kathedrale von Saint Corentin de Quimper für jedermann zugänglich.

Das Finistère heute

Das Finistère, das westlichste Departement der Bretagne, hat auf einer Fläche von ca. 6733 km² mehr als 900.000 Einwohner. Die Hauptstadt ist Quimper und die Unterpräfekturen sind Brest, Châteaulin und Morlaix. Die wichtigsten Wirtschaftszweige des Finistère sind Landwirtschaft, Fischerei, Industrie, Handel und Handwerk sowie der Tourismus.

Der Fischereisektor spielt eine sehr wichtige Rolle, da er den größten Teil der nationalen Versorgung mit Meeresfrüchten liefert.

Auch Handel und Handwerk sind wichtig, da es viele Handwerker im Lebensmittelsektor (Metzgereien, Bäckereien, Fischläden, Feinkostläden...) und im Textilbereich (Guy Cotten mit Sitz in Trégunc, Armor Lux...) gibt, aber auch in anderen Zweigen (Keramikfabrik Henriot...) ...

Der Tourismus ist in diesem Departement sehr stark entwickelt. Dank seines reichen Kulturerbes und seiner wilden und geschützten Landschaften ist das Departement Finistère eines der touristischsten in Frankreich: Von den 9,7 Millionen Übernachtungen auf den Campingplätzen der Bretagne (im Jahr 2014) entfallen mehr als 3,4 Millionen auf das Departement Finistère. Die Attraktivität dieser bemerkenswerten Region Frankreichs nimmt seit vielen Jahren stetig zu.

Ihre Ferien auf dem Campingplatz La Pommeraie de l'Océan im Süd-Finistère

Der Campingplatz La Pommeraie de l'Océan liegt ideal in der Gemeinde Trégunc an der Pointe de Trévignon zwischen Concarneau und Pont-Aven, südlich von Quimper. So können Sie ganz einfach sowohl die umliegenden Städte wie Fouesnant, Bénodet und Lorient als auch den Süden der Bretagne erkunden.

 
 

Gerade jetzt im Blog :

Face au camping : les Glénan, un archipel paradisiaque dans le Finistère Sud ! Posté le : 26/10/2018 Dans : - Finistère Si on vous dit que les mobil-homes ont bien changé en 30 ans ? Posté le : 21/09/2018 Dans : - General Le camping La Pommeraie de l'Océan, le paradis des enfants dans le Finistère Sud ! Posté le : 27/07/2018 Dans : - General - Finistère Quelle pêche pratiquer à Trévignon dans le sud Finistère ? Posté le : 29/06/2018 Dans : - Finistère La gastronomie bretonne : escale gourmande à Concarneau et Trégunc ! Posté le : 01/06/2018 Dans : - General - Finistère La pointe de Trévignon, le plus bel endroit du Finistère Sud ! Posté le : 02/05/2018 Dans : - Finistère Les grands rendez-vous sportifs de l'été 2018 autour de Concarneau Posté le : 03/04/2018 Dans : - Concarneau Doc Martin, la série phare du Finistère Sud ! Posté le : 06/03/2018 Dans : - Port-Garrec Ce que vous verrez à Trégunc et nulle part ailleurs dans le Finistère Sud Posté le : 05/02/2018 Dans : - Trégunc La Bretagne, destination préférée des Français en 2017 ! Posté le : 03/01/2018 Dans : - Bretagne Des recettes bretonnes pour Noël et le jour de l'an ! Posté le : 08/12/2017 Dans : - Bretagne Le marché de Noël de Concarneau Posté le : 16/11/2017 Dans : - Concarneau Partons à l'assaut de Concarneau, la ville close et ses remparts ! Posté le : 16/10/2017 Dans : - Concarneau Un grand merci à vous tous pour cette saison 2017 ! Posté le : 20/09/2017 Dans : - Finistère 5 bonnes raisons de faire du camping dans le Finistère Sud ! Posté le : 03/08/2017 Dans : - Finistère Pourquoi réserver ses vacances en Camping avec piscine couverte et espace aquatique dans le Finistère Sud ? Posté le : 03/08/2017 Dans : - Finistère
 
CAMPING LA POMMERAIE DE L'OCEAN ****, photo n° 1
CAMPING LA POMMERAIE DE L'OCEAN ****, photo n° 2
CAMPING LA POMMERAIE DE L'OCEAN ****, photo n° 3
CAMPING LA POMMERAIE DE L'OCEAN ****, photo n° 4