Süd-Bretagne

 
 

Die gastronomischen Spezialitäten der Bretagne

Tafel-Spezialitäten

In der Bretagne gibt es zahlreiche kulinarische Spezialitäten. Großen Erfolg haben die Crêpe-Restaurants, in denen Pfannkuchen aus schwarzem Weizen (Galetten) und Weizencrêpes angeboten werden. Es ist auch möglich, Kig-Ha Farz (Mischung aus Gemüse und verschiedenen Fleischsorten) zu essen. Da dieses Gericht eine längere Zubereitungszeit erfordert, wird es oft nur auf Bestellung hergestellt. Die Bretonen essen gerne Feinkost, wie z.B. die Pastete Hénaff oder die Andouille (Wurst aus Innereien) de Guémené...
Natürlich sollten Sie in der Bretagne auch Meeresfrüchte wie Austern, Miesmuscheln, Bulots, Meeresspinnen, Krabben, Hummer, Krebse, Langusten, Venusmuscheln, Abalone und Jakobsmuscheln... aber auch saftige Fische wie Seebarsch, Rotbarbe, Makrele, Sardinen, Rochen... probieren.

Sehr beliebt sind die berühmten Erdbeeren aus Plougastel im Finistère, und vergessen Sie die vielen Desserts auf der Basis von Butter nicht ! Hier können Sie den Kouign-Amann, den bretonischen Far, den "Quatre-Quarts" (Vier Viertel) bretonische Palets (Kekse), köstliche Pont-Aven-Crêpes... und gesalzenes Butterkaramell genießen! Einige Keksfabriken können besichtigt werden.

Die Getränke

In der Bretagne, dieser wunderschönen Region, sind die Freuden der Tafel ohne (alkoholische) Getränke nicht denkbar (in Maßen konsumieren!).
So können Sie den berühmten traditionell hergestellten Apfelwein (Cidre) der Bretagne entdecken - mild oder herb - und einige der Apfelweinfabriken besichtigen. Der bretonische Kir wird wie ein normaler Kir hergestellt, dabei wird der Weißwein jedoch durch Cidre ersetzt.

Auch der Chouchen, ein dem Honigwein ähnliches alkoholisches Getränk, ist sehr bekannt und beliebt. Es besteht hauptsächlich aus fermentiertem Apfelsaft und Honig und wird gut gekühlt getrunken.
Auch der Lambig, ein in einem Alambic durch Destillierung von Apfelwein gewonnener Branntwein der Bretagne, hat viele Anhänger und wird in der Regel als Verdauungssschnaps serviert.
Der Pommeau de Bretagne ist ein Alkohol auf der Basis von Apfelsaft und Lambig, der als Aperitif gereicht wird.

Es gibt auch ein paar Brauereien, von denen sich einige im Finistère befinden. In Trégunc, in der Nähe des Campingplatzes, finden Sie das traditionell hergestellte Bier Britt, das sich in verschiedenen Farben präsentiert (weiß, rosa, blond,...)

Die bretonische Kultur

Musik, Gesang und Kostüme, eine festliche Region

In der Bretagne finden zahlreiche Festivals und Fest-Noz (Nacht-Feste) statt. Es gibt eine starke und festliche Kultur für Traditionen, die seit Generationen Bestand haben, und viele keltische Formationen und bretonische Orchester, sowohl Profis als auch Amateure, organisieren (vor allem in den Sommermonaten) Shows und Spektakel, in denen Binious und Dudelsäcke zu Ehren kommen. Für diese Veranstaltungen werden die traditionellen Kostüme aus den Schränken geholt. « 100 Länder, 100 Moden ». Dieses Sprichwort zeigt, dass die Kostüme sich im Laufe der Zeit verändert haben und je nach Kaste und bretonischem Landstrich unterschiedlich sind. Die spitzenverzierten Kopfbedeckungen unterscheiden sich ebenfalls, je nachdem, ob die Trägerin aus Concarneau, dem Pays Bigouden, aus Lorient, Saint-Brieuc oder einem anderen bretonischen Ort kommt.

Es gibt auch zahlreiche Festivals in der Gegend : Das « Festival der Blauen Netze » in Concarneau, das Festival von Cornouaille in Lorient, Die « Alten Karren » in Carhaix, das Interkeltische Festival von Lorient, die « Transmusicales » und die « Route du Rock » sind Ereignisse der Bretagne, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Sprache und Religion

Historisch gesehen gab es in der Bretagne zwei Hauptsprachen: das Bretonische in Niederbrittanien (Finistère, Morbihan, der Westen der Côtes-d' Armor) und die Oïl-Dialekte (Gallo, Poitevin...) in der oberen Bretagne (der Osten der Côtes-d'Armor und des Morbihan, Ille-et-Vilaine und Loire-Atlantique).

Bretonisch wird heute noch von gut 170.000 Bretonen gesprochen und kann auch in der Schule gelernt werden. Es handelt sich um die am drittmeisten gesprochene keltische Sprache der Welt, obwohl die Zahl der bretonisch-sprechenden Personen in den letzten Jahren stark abgenommen hat.

In der Bretagne gibt es ein sehr wichtiges religiöses Kulturerbe. Sie werden in vielen Städten Kirchen, Kalvarienberge, Kapellen… zu sehen bekommen. Obwohl die religiöse Praxis in den letzten Jahrzehnten zurückgegangen ist, ziehen religiöse und traditionelle Feste immer noch viele Menschen an.

Eine Region mit Blick auf das Meer

Wassersport

Die Bretagne ist auch sehr bekannt für ihre Wassersportarten. In dieser Region wurden große Seefahrer geboren. Die Segelschule des Glénan-Archipels ist eine der bekanntesten in Europa und sogar der ganzen Welt. Für alle diejenigen, die diese Art von Aktivität entdecken oder perfektionieren möchten, ist es möglich, sich in einer der vielen Segelschulen anzumelden, um auf einem Katamaran oder einer Jolle zu segeln oder Kitesurf, Meerkajak, Windsurfen oder Wellenreiten zu praktizieren.
Außerdem können Sie eine Kreuzfahrt auf einem Hausboot oder einer alten Rigg unternehmen.

Für diejenigen, die lieber zugucken, gibt es in der Region zahlreiche Regatten. Übrigens ist es nicht ungewöhnlich, in der Bucht von La Forêt Fouesnant (zwischen La Pointe de Trévignon, wo sich der Campingplatz La Pommeraie de L'Océan befindet, und Beg-Meil) bekannte Segelsportler wie Michel Desjoyeaux und Jean Le Cam beim Training zu sehen, weil deren Heimathafen Port-La-Forêt ist.

Hochsee-Fischen

Es gibt viele Schleppnetzfischer in der Bretagne, die auf hoher See unterwegs sind. Die Fischereihäfen von Le Guilvinec, Concarneau, Saint-Guénolé, Lorient, Erquy, Saint-Quay-Portrieux, Douarnenez, Loctudy, Lesconil und Audierne gehören zu den größten in Frankreich. Dort kann man die Schiffe sehen, die von ihren oft sehr sportlichen Fahrten zurückkehren.

Einige Häfen bieten auch Direktverkauf von tagsüber gefangenen Fischen und Schalentieren (in der Regel handelt es sich dabei um Produkte der Küstenfischerei).

Strandangeln

Strandschnecken, Messermuscheln, Krabben, Miesmuscheln. An die Schaufeln, fertig... los! Graben Sie im Sand und heben Steine an, um dieses Universum der Küste zu entdecken.

Umwelt und Küste

Schutzgebiete und artenreiche Tier- und Pflanzenwelt

In der Bretagne finden Sie viele geschützte Gebiete. Dank dieser Schutzmaßnahmen hat die Region eine absolut großartige Entwicklung von Fauna und Flora zu verzeichnen. Das Finistère war ein Vorreiter bei der 1969 eingeführten Politik des Schutzes sensibler Naturräume. Seitdem hat das Departement viele Hektar Dünen, Sümpfe, Wälder, Panoramen, archäologische Stätten... gekauft, um die Naturschauplätze und Landschaften zu erhalten.

Das Finistère verfügt über 40 Natura-2000-Gebiete. Darunter sind die Dünen und Küsten von Trévignon, der Glénan-Archipel, die Felsen von Penmarch, das Moor von Mousterlin, die Halbinsel von Crozon, Ouessant und Molène, die Bucht von Audierne, die Laïta… Auf dem Glénan-Archipel, und sonst nirgendwo auf der Welt, gibt es « die Narzisse von Glénan ».

Die Bretagne ist reich an geschützten Gebieten, was sie zu einer absolut großartigen Region macht, die es zu entdecken gilt.

Küstenschutz und Fischerei (zu Fuß, mit der Angel, auf See)

Der GR34 (Großer Wanderweg 34) ist ein ausgeschilderter Wanderweg, der um die ganze Bretagne herumführt, auch « Trail der Zollbeamten » genannt wird und fantastische Wanderungen ermöglicht. Mit seinen 1.700 Kilometern, die für jedermann sehr gut zugänglich sind, wird er das ganze Jahr über genutzt.

Das Küstengesetz (loi littoral) trägt auch dazu bei, die Natur zu erhalten. Durch das Verbot, innerhalb von 100 Metern vor der Küste zu bauen, hat die bereits gut erhaltene bretonische Küste eine glänzende Zukunft vor sich.

Liebhaber des Fischfangs können von den langen Stränden, Buchten und Klippen der Küste profitieren, um zu Angeln oder das Strandangeln zu praktizieren. Es gibt eine große Artenvielfalt. Es ist auch möglich, einen Ausflug auf See mit Hochseefischen zu planen!

Die verschiedenen Departements und die Demografie der Bretagne

Die 4 bretonischen Departements

Die Bretagne besteht aus 4 Departements :

Das Finistère (Departement Nr. 29)

dessen Haupstadt Quimper ist (und nicht etwa Brest, wie oft angenommen wird). Die bekanntesten Städte sind Quimper, Brest, Châteaulin, Morlaix, Concarneau, Bénodet, Pont-L’Abbé, Pont-Aven, Quimperlé, Fouesnant… Das Departement liegt im Westen der Süd- und Nord-Bretagne.

Côtes d’Armor (22)

mit der Hauptstadt Saint-Brieuc. Die Unter-Präfekturen sind Guingamp, Dinan und Lannion. Das Departement Côtes d’Armor liegt im Norden der Bretagne.

Das Morbihan (56)

Die Hauptstadt ist Vannes und die Unterpräfekturen sind Pontivy und Lorient. Dieses Departement befindet sich im Süden der Bretagne, zwischen dem Süd-Finistère und der Loire-Atlantique.

Ille-et-Vilaine (35)

Die Hauptstadt ist Rennes und die Unterpräfekturen sind Fougère, Redon und Saint-Malo. Das Departement Ille-et-Vilaine liegt im Nord-Osten der Bretagne.

Das Departement LOIRE-ATLANTIQUE könnte historisch zur Bretagne gezählt werden, gehört jedoch seit der Gründung der Verwaltungsregionen im Jahr 1956 zu den Pays de la Loire.

Die Demografie

Im Jahr 2010 hatte die Bretagne ungefähr 3.200.000 Einwohner. Das Departement Ille-et-Vilaine ist mit 990.000 Personen das bevölkerungsreichste Departement der Bretagne, gefolgt vom Finistère mit knapp 900.000 Einwohnern. Danach kommt das Morbihan mit gut 720.000 Einwohnern, und so ist das am wenigsten bevölkerte Departement die Côtes-d'Armor mit etwa 590.000 Menschen.

Die 12 größten Städte der Bretagne sind Rennes, Brest, Quimper, Lorient, Vannes, Saint-Malo, Saint-Brieuc, Lanester, Lannion, Fougères und Concarneau.

Brest, Quimper und Concarneau liegen im Finistère.

Was den Tourismus betrifft, so ist die Bretagne die viertwichtigste der französischen Regionen, und die erste Region, wenn man nur die französischen Touristen zählt. Dieser Erfolg ist auf das bretonische Kulturerbe, die Natur, die märchenhaften Landschaften und die Interaktion mit dem Meer zurückzuführen.

Der Campingplatz Airotel La Pommeraie de l'Océan liegt im Herzen der Süd-Bretagne, auf dem Territorium von Quimper Cornouaille un an der Grenze zum Golf von Morbihan.

Sie werden hier spektakuläre Meereslandschaften zu sehen bekommen, und die Natur verändert sich mit jeder Kurve : von langen Dünenstreifen über steile Buchten bis hin zu Städten und kleinen Hafendörfern. So gelangen Sie von wilden Landstrichen zu Landschaften, die von menschlicher Wärme und bretonischer Tradition zeugen, und Sie werden viele Orte finden, wo Sie nach Ihren Ausflügen einen Crêpe mit Karamell und gesalzener Butter und einer Schale Apfelwein genießen oder ein Glas Chouchen probieren können.

 
 

Gerade jetzt im Blog :

Le camping La Pommeraie de l'Océan, le paradis des enfants dans le Finistère Sud ! Posté le : 27/07/2018 Dans : - General - Finistère Quelle pêche pratiquer à Trévignon dans le sud Finistère ? Posté le : 29/06/2018 Dans : - Finistère La gastronomie bretonne : escale gourmande à Concarneau et Trégunc ! Posté le : 01/06/2018 Dans : - General - Finistère La pointe de Trévignon, le plus bel endroit du Finistère Sud ! Posté le : 02/05/2018 Dans : - Finistère Les grands rendez-vous sportifs de l'été 2018 autour de Concarneau Posté le : 03/04/2018 Dans : - Concarneau Doc Martin, la série phare du Finistère Sud ! Posté le : 06/03/2018 Dans : - Port-Garrec Ce que vous verrez à Trégunc et nulle part ailleurs dans le Finistère Sud Posté le : 05/02/2018 Dans : - Trégunc La Bretagne, destination préférée des Français en 2017 ! Posté le : 03/01/2018 Dans : - Bretagne Des recettes bretonnes pour Noël et le jour de l'an ! Posté le : 08/12/2017 Dans : - Bretagne Le marché de Noël de Concarneau Posté le : 16/11/2017 Dans : - Concarneau Partons à l'assaut de Concarneau, la ville close et ses remparts ! Posté le : 16/10/2017 Dans : - Concarneau Un grand merci à vous tous pour cette saison 2017 ! Posté le : 20/09/2017 Dans : - Finistère 5 bonnes raisons de faire du camping dans le Finistère Sud ! Posté le : 03/08/2017 Dans : - Finistère Pourquoi réserver ses vacances en Camping avec piscine couverte et espace aquatique dans le Finistère Sud ? Posté le : 03/08/2017 Dans : - Finistère
 
CAMPING LA POMMERAIE DE L'OCEAN ****, photo n° 1
CAMPING LA POMMERAIE DE L'OCEAN ****, photo n° 2
CAMPING LA POMMERAIE DE L'OCEAN ****, photo n° 3
CAMPING LA POMMERAIE DE L'OCEAN ****, photo n° 4